BJEM19 Ausschreibung

Niedersächsischer Schachverband e. V.
Bezirk III (Südniedersachsen)


Bezirksjugendeinzelmeisterschaften 2019 – Ausschreibung

Veranstalter:Schachbezirk Südniedersachsen
Ansprechpartner: Manfred Tietze, Tel.: 05 51 / 2 40 59 Ausrichter:Schachklub Goslar 1921 e. V.
Ansprechpartner: Horst Paulat, Tel.: 0 53 21 / 6 89 43 44 Altersklassen:

U18:Jahrgang 2001 und jünger
U16:Jahrgang 2004 und jünger
U14:Jahrgang 2006 und jünger
U12:Jahrgang 2008 und jünger
U10:Jahrgang 2010 und jünger

Spielberechtigung:Kinder und Jugendliche, die einem Verein des Bezirks Südniedersachsen angehören und in der Mitgliederliste des Deutschen Schachbunds für diesen Verein als ‚aktiv‘ eingetragen sind oder eine vorläufige Spielgenehmigung vom Bezirksspielleiter erhalten haben, sind in der Meisterschaft ihrer Altersklasse spielberechtigt.Austragungsmodus:7 Runden; Je nach Beteiligung nach Schweizer System oder als Rundenturnier; Einteilung nach Altersklassen. Altersklassen werden möglicherweise zusammengelegt. Die Partien werden DWZ-ausgewertet.Spielokal:Jugendherberge Goslar, Rammelsberger Straße 25, 38644 Goslar-RammelsbergSpielplan:

 Do, 3. 10.Fr, 4. 10.Sa, 5. 10.So, 6. 10.
10 Uhr1. Runde3. Runde5. Runde7. Runde
15 Uhr2. Runde4. Runde6. Runde 

Im Anschluss an die 7. Runde findet die Siegerehrung statt.Bedenkzeit:90 Minuten für die ersten 40 Züge, danach zusätzliche 15 Minuten für den Rest der Partie. Jeder erhält einen Zuschlag von 30 Sekunden zu seiner Bedenkzeit je Zug vom ersten Zug an.Wartezeit:Jeder Spieler, der mehr als 30 Minuten nach dem angesetzten Spielbeginn oder gar nicht antritt, verliert seine Partie kampflos.Aufsicht:Für Spieler der Altersklassen U10 und U12 sind verpflichtend begleitende Aufsichtspersonen vom Heimatverein zu stellen. Ebenfalls sollen geeignete Betreuungspersonen für Mädchen gefunden und vorab per E-Mail an Manfred Tietzebekanntgegeben werden. Betreuungs­kooperationen sind erwünscht. Bei Engpässen in der Betreuung und Beaufsichtigung versuchen wir eine Lösung zu finden.Elektronische Geräte:Kein Spieler darf im Turnierareal elektronische Geräte bei sich haben. Diese verbleiben während der Partien auf den Zimmern, im Auto oder an anderen geeigneten Orten. Dies ist auch ein guter Tipp für die Begleitpersonen. Alternativ können die elektronischen Geräte bei den Schiedsrichtern zur sicheren Verwahrung abgegeben werden.Preise:Die drei Erstplatzierten und das beste Mädchen jeder Altersklasse erhalten je einen Pokal. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde. Die Preisvergabe findet nur während der Siegerehrung an persönlich anwesende Preisträger statt.Qualifikation:Es qualifizieren sich die beiden Ertsplatzierten jeder Atersklasse für die Landes­jugend­einzel­meister­schaft (LJEM) 2020. Dabei gibt es drei Ausnahmen: (1) Die U10-LJEM wird offen ausgetragen. Das bedeutet, dass dafür keine Qualifikation erforderlich ist. (2) Für die U12-LJEM qualifizieren sich die ersten Drei dieser Alterskalsse. (3) Spieler des Jahrgangs 2001 können sich nicht qualifizieren, weil sie 2020 die Altersgrenze überschritten haben werden.Startgeld:Das Startgeld beträgt 15 €.Anmeldung und Meldeschluss:Die Anmeldung der Spieler erfolgt ausschließlich bis zum 22. September 2019 23:59 Uhrper E-Mail an Manfred Tietze. Die erfolgreiche Anmeldung wird erst durch die Überweisung des Startgeldes vollendet. Die Überweisung erfolgt an das Bezirkskonto bei der Sparkasse Hildesheim (IBAN: DE04 2595 0130 0006 0026 88), Verwendungszweck: Vorname, Name, Altersklasse, Geburtsjahr, Verein.Rücktritt vom Turnier:Bei einem Rücktritt vom Turnier vor oder nach dem Meldeschluss verfällt das Startgeld zugunsten der Bezirkskasse.


Speisen und Getränke:Speisen und Getränke dürfen nicht in die Jugendherberge mitgebracht werden.Unterkunft:Es empfiehlt sich in der Jugendherberge Goslar zu übernachten. [Preisliste] Der Bezirk hat vorsorglich 10 Doppelzimmer reserviert. Wer eines davon buchen möchte, teile das bitteManfred Tietze bis zum 31. Juli mit. Am Tag danach werden die zu viel reservierten Zimmer zurückgegeben. 

Sofern eine andere Unterkunft gewünscht wird, kann diese in Eigeninitiative gebucht werden. Auskunft über Übernachtungsmöglichkeiten erteilt die Tourist-Information Goslar.Sonstiges:Zwischen den Runden besteht die Möglichkeit, sich im Pausenraum aufzuhalten, z. B. um dort zu analysieren. Eine schachliche Betreuung durch den Ausrichter wird nicht gestellt und sollte durch den Heimatverein geleistet werden.

Quelle: http://www.schachbezirk3.de/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.